Schlagzeilen

Die ersten (vorläufigen) Termine befinden sich im Termin-Kalender (Menü Termine).

ARBÖ-Team Steyr
Nachruf Johann Kronsteiner PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Kronsteiner_Johann_BKurz nach Jahreswechsel erreichte uns die traurige Nachricht vom Tod Johann Kronsteiners. Das Urgestein des OÖ-Cups verstarb am 31. Dezember im 82. Lebensjahr. Wie kein Zweiter prägte er die Slalomszene in Oberösterreich als Fahrer, Veranstalter und Funktionär über Jahrzehnte und war von 1999 bis 2001 auch als Cupleiter tätig. Seine Karriere als Fahrer begann 1973 und endete erst 2010 mit 71! Jahren, wie könnte es anders sein, beim Arbö-Slalom in Steyr. Dem Arbö trat er bereits 1972 bei und war von 1977 bis 1988 auch Obmann des Arbö-Teams Steyr. Unter seiner Führung entwickelte sich Steyr zur Slalom-Hochburg wo viele legendäre Veranstaltungen unter seiner Leitung auf dem MAN zw. SKF-Parkplatz über die Bühne gingen. Aber auch als Fahrer konnte er auf zahlreiche Erfolge verweisen, wie seinen beiden OÖ-Cup-Gesamtsiege 1990 und 1991 beweisen, womit er bis heute der einzige OÖ-Cupleiter ist dem das gelang. Neben einigen Einsätzen auf NSU galt seine große Liebe immer diversen Simca-Rallye Fahrzeugen die er allesamt bis in die letzte Schraube kannte. In den letzten Jahren seiner aktiven Zeit als Fahrer erhielt er auch den Spitznamen „Slalom-Opa“ und wurde 2005 für seine Verdienste um den Sport als erster Preisträger mit der von Charly Keindlstorfer initiierten „Florian-Trophäe“ ausgezeichnet. Neben dem Sport widmete er sich vor allem seiner Familie und es erfüllte ihn mit Stolz, dass seine Söhne Gerhard und Edi in seine Fußstapfen traten und ebenfalls zu sehr erfolgreichen Slalompiloten wurden.
Danke Hans, für alles was du für den Slalomsport und speziell für OÖ-Cup getan hast, wir werden Dir ein ehrendes Andenken bewahren!

Unser Beileid und Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen!
 
2020 Jahresrückblick PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Jahres-Rückblick 2020 des ARBÖ-Team Steyr

2019_Arb_Slalom_03_B

Dass die Corona-Pandemie im Frühling 2020 die ganze Welt in Atem halten würde haben wohl nur wenige für möglich gehalten. Auch wenn in Österreich Gott sei Dank offenbar das Schlimmste verhindert werden konnte liest man dennoch nach wie vor von hohen Infektions- und Todeszahlen, die Beschränkungen und wirtschaftliche Folgen treffen jeden Einzelnen. In solchen Zeiten sind gute Nachrichten selten, erst Recht wenn es um das Thema Motorsport geht.

Weiterlesen...
 

Nächstes Rennen

Keine Angabe

Unsere Partner

Empfohlene Links:
Banner

Besucher-Statistik


Heute:9
Gestern:52
Monat:824
Voriges Monat:2220
Jahr:14379
Gesamt:73117
Seit:2011-09-22

Länder-Statistik

Top 10:
Commercial flag 57%Commercial (41579)
Austria flag 11%Austria (8148)
Network flag 6%Network (4442)
European Union flag 2%European Union (1244)
Deutschland flag 1%Deutschland (1055)
Russland flag <1%Russland (356)
Organization flag <1%Organization (142)
China flag <1%China (132)
Poland flag <1%Poland (76)
Ukraine flag <1%Ukraine (61)
73117 Besucher aus 87 Ländern