Schlagzeilen

Die ersten (vorläufigen) Termine befinden sich im Termin-Kalender (Menü Termine).

Drucken E-Mail

BREITFELDER Robert

 

 

Steckbrief:

 

breitfelder_robert

Geboren am:  29.07.1975
Wohnhaft in:  4300 Sankt Valentin, Hauptstrasse 38
Beruf:  Team Leader Austria and Key Account Manager
Familie:  ledig
 
Hobbys: Meditation, Laufen, Bergsteigen, Reisen, Autos und Motorsport
Beim Club seit:  2012
Hompage:
Größte Erfolge:   Gesamtzweiter ÖM Division I
   1. Platz ÖM Div. I bis 1400ccm
   

 

 

 

Renn-Biographie:

 
Es war einmal im Frühjahr 2001, Robert Breitfelder wurde von der Walter Lechner Racing School eingeladen nach Melk noch auf dem alten wachauring, um ein paar Testrunden in einem Formel Ford Wagen zu drehen, er zeigte gleich mit seinen ersten Rundenzeiten, das er den nötigen Grundspeed hat auf, ab diesem Zeitpunkt ließ Ihm der Motorsport nicht mehr los, trotz einer Rennpause, da die berufliche Weiterentwickling im Vordergrund stand.

Im Jahr 2009 packte Ihm das Rennfieber wieder, und stieg wieder aktiv in den Motorsport ein, es wurde beim Besuch des Autoslalom in Sankt Valentin beschlossen, ein eigenes Fahrzeug anzuschaffen, da man auch auf die Optik achtet, beschloß man sich, einen Oldtimer zuzulegen, es wurde ein Fiat X1/9 Baujahr 1978 gekauft, naturlich das perfekte Konzept, Mittelmotor mit Heckantrieb, mit dem er auch sehr erfolgreich war, nicht nur aktiv zeigte er sich erfolgreich, sondern auch als Veranstalter drückte er seinen Stempel auf, und mit der Zeit wünscht man sich mehr Power unter der Haube, und nach langer Suche und reiflicher Überlegung wurde der Fuhrpark mit einem VW-Werkswagen ( VW-GOLF V TDI ) ergänzt, der im Frühjahr 2012 erstmals zum Einsatz kam.
Ab dem Jahr 2013 wurden die "Karten" wieder neu gemischt, er startet mit einem neuen Rennboliden, VW Polo 86C Gruppe E1 bis 1400ccm, wobei das Jahr 2013 auch gleichzeitig ein Lernjahr mit einem Gruppe E1 Auto war.
Nach der technischer Weiterentwicklung des Rennpolos im Winter 2013/2014 und die Steigerung der persönlichen Fitness, hat sich Robert seine persönlichen Ziele für kommende Rennsaison schon abgesteckt, weitere fehlerfreie Rennläufe, stetige Steigerung der eigenen Fahrleistung und das wichtigste sollte auf alle Fälle nicht fehlen, der Spaßfaktor, dadurch wird auch der Erfolg kommen und technisch wird der Rennpolo auch weiterentwickelt.
Die Vorbereitung auf die Saison 2015 wurde mit den 3h Wintercup begonnen! Dieses Jahr bilden Michael Kastner sein Teamkollege ein neues Fahrerduo sie werden gemeinsam in seinem Rennpolo auf Zeitenjagd gehen.
Auch in der "passiven" Rolle im Motorsport wird weiter gearbeitet,  die Ausbildung zum Steward wurde dieses Jahr beschlossen und wurde bereits begonnen.
In der Rennsaison 2015 standen ausgesuchte Rennen im Vordergrund, wie zum Bespiel beim letzten Rennen - Race of Champions - in Melk, fegte man eine Topzeiten in den Asphalt und zeigte auch beim Superfinale sein Können!

Die Planungen für die nächste Saison laufen bereits.

Gentelmans start your engine :)

 

Erfolge:

 

 2016
8. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterschaft Division III gesamt
 
4. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterschaft Division III bis 1400ccm
 
5. Platz Race of Champions Slalom Gruppe Race gesamt
 
2. Platz Race of Champions Slalom Gruppe Race bis 1600ccm
 2015
19. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterschaft Division III gesamt 
 
5. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterschaft Division III bis 1400ccm
 2014
14. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterschaft Division III gesamt 
 
4. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterscahft Division III bis 1400ccm
 
36. Platz OÖ-Slalom Cup Division II gesamt
 2013
16. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterschaft Division III gesamt
 
5. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterschaft Division III bis 1600ccm
  8. Platz OÖ-Slalom Cup Division II gesamt
  4. Platz OÖ-Slalom Cup Division II bis 1400ccm
 
10. Platz OÖ-Slalom Cup Division III gesamt
 
7. Platz OÖ-Slalom Cup Division III Rennfahrzeuge
2012 5. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterschaft Division II gesamt 
  4. Platz österr. Automobil Slalom Staatsmeisterschaft Division II über 2000ccm
  19. Platz OÖ-Slalom Cup Division II gesamt
  9. Platz OÖ-Slalom Cup Division II bis 2000ccm
  10. Platz OÖ-Slalom Cup Division III gesamt
  6. Platz OÖ-Slalom Cup Division III Rennfahrzeuge
  8. Platz Slalom Race Cup Gruppe RACE bis 2000ccm
2011 2. Platz ÖM Division I gesamt
1. Platz ÖM Division I bis 1400ccm
2010 "Rookie of the Year" OÖ-Slalom Cup
Erster Klassensieg bei der ÖM
Einstieg in den Slalom-Sport